Monday, July 25, 2016

ABP 2016: Week 15

Broad-billed Sandpiper - first record for Muraviovka Park © Wieland Heim
The list is getting longer: Another species was added to the avifauna of Muraviovka Park. Caused by the heavy rainfalls during June, many soy fields were partly flooded. Some of these field puddles still exist and host now the first waders during their southbound migration. Among numerous Wood Sandpipers Tringa glareola we found the Park´s first Broad-billed Sandpiper Limicola falcinellus sibiricus on the morning of the 22nd of July close to Muraviovka village. This species is extremely rare in the Amur region, with just a handful of records. The bird was an adult, and accompanied by a beautiful Red-necked Stint Calidris ruficollis - also in full breeding plumage. When we came back in the evening, both individuals were still present – together with two Long-toed Stints Calidris subminuta! This is the second record of this species for Muraviovka Park, after we observed one bird in May 2016. Furthermore, one even more exotic species was now added to the list with some delay. On the 26th of June, when Ramona and I were in Mongolia (see here), our team and visiting ornithologists from Blagoveshchensk heard a strange sound around the Park´s headquarters. No one was able to see the bird, but luckily, Alex made a recording. What a surprise: the song belongs to an Amur Paradise Flycatcher Terpsiphone paradisi incei! You can find Alex´ recording here and a reference here. This is not only the first record for Muraviovka, but also for the Amur Oblast – this amazing species has a wide distribution in tropical and sub-tropical Asia, with its northern population reaching Russia´s Primorye region. You´ll find pictures of this extravagant bird here. Many thanks to Ilya Ukolov for ID help!
More interesting birds were found while searching the lakes for Baer´s Pochard Aythya baeri (without success). On Lebedinoe Lake, the largest water body in the north of the Park, I was able to spot a Black-necked Grebe Podiceps nigricollis. The first of this species was found in May 2015 (see here), so this is the second record for Muraviovka Park. Since this bird now was seen close to a small colony of Black-headed Gulls Larus ridibundus, future breeding seems likely. But this was not the only exciting diver: I was also happy to see a pair of Red-necked Grebes Podiceps grisegena holboellii displaying, and a third bird nearby. Known as a regular breeding bird in the past, this species was not recorded at the Park for a decade. So another first for the ABP! Also on Lebedinoe Lake, a female Common Goldeneye Bucephala clangula with two big chicks and several pairs of Common Pochard Aythya ferina and Tufted Duck Aythya fuligula were still present – will they breed here for the first time? And is their increasing occurrence anyhow related with the disappearance of Baer´s Pochard? Hopefully we will be able to answer these questions soon.
Successful breeding was proofed now for the Yellow-breasted Bunting Emberiza aureola – we were finally able to ring the first fledgling! The same day we also equipped another male with the last remaining geolocator. All devices are now on a birds back and collecting data. When we opened the nets at our ringing station, we trapped more fledglings of Japanese Reed Bunting E. yessoensis, Common Reed Bunting E. schoeniclus, Black-faced Bunting E. spodocephala and even Elegant Bunting E. elegans, as well as a juvenile White-cheeked Starling Sturnus cinereus and an adult Pale-legged Leaf Warbler Phylloscopus tenellipes undergoing complete moult. What an exciting week!
Yesterday we made an excursion to the hilly area north of Blagoveshchensk, and now we have to return the car to get in the train. This week we will finally visit the Khinganski Zapovednik, some hundred kilometres downstream the Amur River. Hope to see a tiger…


Die Liste wird immer länger: wieder konnten wir der Avifauna des Muraviovka Parks eine Art hinzufügen. Aufgrund der starken Regenfälle im Juni standen Teile der Sojafelder komplett unter der Wasser. Einige dieser Feldlachen sind noch immer vorhanden und bieten nun den südwärts ziehenden Limikolen gute Rastmöglichkeiten. Am Morgen des 22. Juli fanden wir unter zahlreichen Bruchwasserläufern einen adulten Sumpfläufer – den ersten überhaupt für den Park. Diese Art ist extrem selten im Amurgebiet, bisher ist er hier nur von einer Handvoll Nachweise bekannt. Vergesellschaftet war der Vogel mit einem Rotkehl-Strandläufer – ebenfalls ein Altvogel im schönsten Prachtkleid. Als wir am Abend wiederkamen, waren beide Individuen noch zu sehen – diesmal zusammen mit zwei Langzehen-Strandläufern! Dies ist erste der zweite Nachweis dieser Art hier, der erste Vogel wurde von uns im Mai diesen Jahres entdeckt.
Doch es konnte nun außerdem noch eine viel exotischere Art der Liste hinzugefügt werden, wenn auch mit etwas Verspätung. Am 26. Juni, als Ramona und ich in der Mongolei waren (siehe hier), hörte unser Team und lokale Vogelbeobachter aus Blagoweschtschensk einen Ruf nahe unserer Station, den keiner zuordnen konnte. Es gelang zudem niemandem, den Vogel zu sehen. Zum Glück gelang Alex eine Tonaufnahme. Die Überraschung war groß, als das Rätsel gelöst wurde – der Gesang gehört zu einem Hainparadiesschnäpper! Die Aufnahme von Alex kann hier gefunden werden, eine Referenz hier. Dies ist damit nicht nur der erste Nachweis für den Muraviovka Park, sondern auch für den Amur Oblast! Dieser paradisische Vogel ist weit im tropischen und subtropischen Asien verbreitet, die nördlichsten Populationen erreichen das Primorye-Gebiet im südöstlichsten Russland. Bilder dieser extravaganten Schönheit finden sich hier. Besten Dank an Ilya Ukolov, der uns bei der Bestimmung half!
Weitere spannende Beobachtungen gelangen uns, während wir nach der Baerente suchten (leider ohne Erfolg). Auf dem Schwanensee, dem größtem Gewässer im Norden des Parks, konnte ich einen Schwarzhalstaucher entdecken. Der erste dieser Art wurde im Mai 2015 entdeckt (siehe hier), sodass dies nun der zweite Nachweis für den Muraviovka Park ist. Da sich der Vogel nahe einer kleinen Lachmöwen-Kolonie aufhielt, kann man auch eine Brut nicht ausschließen. Aber das war nicht der einzige tolle Taucher: ich konnte mich außerdem über ein balzendes Pärchen Rothalstaucher der Unterart holboellii freuen, und ein drittes Individuum unweit davon. Früher muss diese Art ein regelmäßiger Brutvogel im Gebiet gewesen sein, doch der letzte Nachweis liegt über ein Jahrzehnt zurück. Also noch ein Erstnachweis für das ABP! Ebenfalls auf dem Schwanensee hielten sich eine weibliche Schellente mit zwei großen Jungvögeln und mehrere Pärchen Tafel- und Reiherenten auf – werden diese hier zum ersten Mal auch brüten? Und steht deren Zunahme mit dem Verschwinden der Baerente in Zusammenhang? Hoffentlich können wir diese Fragen bald beantworten.
Erfolgreiches Brüten konnte für die Weidenammer nachgewiesen werden – wir beringten den ersten flüggen Jungvogel. Am gleichen Tag wurde auch ein Männchen mit unserem letzten Geolokator ausgestattet. Alle Datenlogger sitzen nun auf dem Rücken eines Vogels und sammeln Informationen. Als wir die Netze an unserer Station öffneten, fingen wir weitere flügge Jungvögel von Mandschuren-, Rohr-, Masken- und sogar Gelbkehlammern, dazu einen jungen Weißwangenstar als auch einen adulten Ussurilaubsänger in Vollmauser. Was für eine aufregende Woche!
Gestern unternahmen wir noch eine Exkursion in die Hügel nördlich von Blagoweschtschensk, bevor wir heute unser Mietauto wieder abgeben müssen und dafür in den Zug steigen. Denn diese Woche werden wir endlich das Khinganski Schutzgebiet besuchen, welches ein paar hundert Kilometer flussabwärts am Amur liegt. Vielleicht sehen wir ja einen Tiger…


// Wieland


the wader pool on a wet soy field near Muraviovka © Wieland Heim
Wood Sandpiper, adult © Wieland Heim
Red-necked Stint in breeding plumage © Wieland Heim
and both together! © Wieland Heim
Broad-billed Sandpiper, adult © Wieland Heim
Can you find the Long-toed Stint? © Wieland Heim
Sunset on Peschanoye Lake © Wieland Heim
Falcated Ducks Anas falcata in morning sun © Wieland Heim
Watching grebes and ducks at Lebedinoe Lake © Wieland Heim
Record shot of one of the Red-necked Grebes © Wieland Heim
Summer at the ringing station © Wieland Heim

Ramona with the last male Yellow-breasted Bunting to be tagged © Wieland Heim
Yellow-breasted Bunting, fledgling © Wieland Heim
Juvenile Elegant Bunting - they might have bred close to the Park as well © Wieland Heim
Common Reed Bunting, juvenile © Wieland Heim
White-cheeked Starling, juvenile © Wieland Heim
Pallas´s Grasshopper Warbler, adult © Wieland Heim
Oriental Reed Warbler, adult © Wieland Heim
Northern Great Tit Parus (major) major, juvenile (the first ringed bird in 2016!) © Wieland Heim
Excursion to the hills north of Blago © Wieland Heim
View of the Zeya River plain © Wieland Heim
18.-24.07.2016, total traps: 77 birds out of 23 species
Maskenammer Black-faced Bunting Седоголовая овсянка Emberiza spodocephala 12
Dunkellaubsänger Dusky Warbler Бурая пеночка Phylloscopus fuscatus 9
Kohlmeise Northern Great Tit Большая синица Parus [major] major 7
Meisengimpel Long-tailed Rosefinch Урагус Uragus sibiricus 6
Sibirisches Schwarzkehlchen Siberian Stonechat Черноголовый чекан Saxicola maura 5
Brauenrohrsänger Black-browed Reed Warbler Чернобровая камышевка Acrocephalus bistrigiceps 5
Rubinkehlchen Siberian Rubythroat Соловей-красношейка Luscinia calliope 4
Mandschurenammmer Ochre-rumped Bunting Рыжешейная овсянка Emberiza yessoensis 4
Weidenammer Yellow-breasted Bunting Дубровник Emberiza aureola 4
Dickschnabel-Rohrsänger Thick-billed Warbler Толстоклювая камышевка Acrocephalus aedon 3
Goldschnäpper Yellow-rumped Flycatcher Желтоспинная мухоловка Ficedula zanthopygia 3
Streifenschwirl Pallas´s Grasshopper Warbler Певчий сверчок Locustella certhiola 2
Rohrammer Reed Bunting Камышовая овсянка Emberiza schoeniclus 2
Gelbkehlammer Elegant Bunting Желтогорлая овсянка Emberiza elegans 2
Rauchschwalbe Barn Swallow Деревенская ласточка Hirundo rustica 1
Chinarohrsänger Oriental Reed Warbler Восточная дроздовидная камышевка Acrocephalus orientalis 1
Taczanowski-Buschsänger Chinese Bush Warbler Сибирская пестрогрудка Bradypterus tacsanowskius 1
Sumpfmeise Marsh Tit Черноголовая гаичка Poecile palustris 1
Elster Common Magpie Сорока Pica pica 1
Bartlaubsänger Radde´s Warbler Толстоклювая пеночка Phylloscopus schwarzi 1
Ussurilaubsänger Pale-legged Leaf Warbler Бледноногая пеночка Phylloscopus tenellipes 1
Weißwangenstar White-cheeked Starling Серый скворец Sturnus cinereus 1
Kleinspecht Lesser Spotted Woodpecker Малый пестрый дятел Dryobates minor 1

No comments:

Post a Comment